Tag Archive: Mensch


Ich habe hier einige bemerkenswerte Links gesammelt, aus dem Web am 10.1.2013, Quelle wie im Link angegeben!

Diese Beiträge belegen, wie sehr „höhere Tierarten“ nichts anderes sind als Mitgeschöpfe bzw. uns „fremde Lebensformen“ auf diesem Planeten, die aber ebenfalls das Recht auf Leben und gute Behandlung haben sollten, und wie sehr das „Säugetier Mensch“ mit seinem spezialisierten Großhirn“ in seinem Größenwahn und Unverständnis die Tiere (als fremde Lebensform) unterschätzt, benachteiligt, rücksichtslos ausbeutet und ohne Verstand und Ethik ermordet. Und ich wünschte, die Menschen alle könnten das Unrecht, das sie tun, auch im Herzen endlich fühlen:

Katze bringt Grabbeigaben und trauert am Grab: http://www.krone.at/Haustiere/Kater_besucht_taeglich_das_Grab_seines_Herrchens-Treuer_Italiener-Story-346980

Katze entdeckt, dass nur Nahrung für ihr Rudel nach Hause zu bringen nicht ausreicht: http://www.youtube.com/watch?v=fDX7tevXO1E

Hunde, die lieben: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/35329/2/1, http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/35329/1/1

Straßenkater versucht 2 Stunden lang verzweifelt, seine angefahrene Katzenfreunde wiederzubeleben: http://www.youtube.com/watch?v=gorJf08WoTk

Erwachsene Löwen küssen menschliche Freunde, so z.B.: http://www.youtube.com/watch?v=cmotCGKr4bk

Affen halten Haustiere: http://www.youtube.com/watch?v=0q4ManKz7bc
Dabei gab es eine Doku, in der wilde Paviane bei einer Müllhalde (mitten in einem noch halbwegs grünen Naturbereich!) gezeigt wurden, die den dort lebenden verwilderten Hunden ihre Welpen stehlen (!) und sie als eigene Haustiere aufziehen. Diese werden dann zum Schutz gehalten und verteidigen „ihre“ Affenhorde später. ( http://www.youtube.com/watch?v=U2lSZPTa3ho )

Aufrecht gehender Gorilla: http://www.youtube.com/watch?v=OvselT4MKbw

Bonobo kommuniziert mit Mensch: http://www.youtube.com/watch?v=fiRWhYjNA88, http://www.youtube.com/watch?v=l_FgwJ2-E-g -Anm.: Kanzi konnte auch per Lexiogramm beigebrachte Infinitiv-Verben und Adjektive verwenden und so eigene Wünsche ausdrücken, wie es aus einer früheren Doku vor Jahren hervorging. Z.B. (Ich) will lieber Banane. (Ich) will nicht Ball. (Ich will) trinken Limonade. Schokolade (mag ich, ist) gut. (Anderen Bonobos brachte man für die Forschung auch Begriffe der Gebärdensprache zum Gebrauch bei.)

„Höhere“ Tierarten können eine bestimmte Anzahl einfacher menschlicher Worte erlernen und verstehen, angefangen mit ihrem Namen. Anders herum versuchen sie mit Menschen zu kommunizieren. Hunde schnappen sich einen leeren Wassernapf und stellen ihn z.B. vor den Menschen hin. Und meine Katzen setzen sich z.B. neben den leeren Futternapf und fixieren mich mit den Augen. (Wie ich schon erwähnte – wenn Katzen wollen, dass man wohin sieht und Zusammenhänge begreift, dann leiten sie die Aufmerksamkeit von Mensch oder Artgenossen mimisch-gestisch dorthin. Z.B. durch Starren, (Kratzen, typisches Rufen etc.). Sie selbst reagieren erkennend ebenso, wenn der Mensch seinerseits das betont tut. Und wenn meine Katze zuhause MICH ruft und genau MICH meint, ruft sie weinerlich „Jahuuuu“. Macht sie bei anderen Katzen oder Menschen definitiv NICHT. Jahuuu gehört, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nicht zu den Baby-Mama-Ruflauten. Meine Katze reagiert übrigens schneller, wenn ich meinerseits Katzen-Rufe verwende oder ihren Namen singe (!) statt ausspreche. Nicht weil sie das sonst nicht verstehen würde, nein – sie ist über soviel „Höflichkeit“ von mir entzückt und belohnt das einfach.

Raben „fischen“ mit Werkzeug nach Maden: http://www.youtube.com/watch?v=5_xpJWnXgEE

Hund rettet Hund: http://www.youtube.com/watch?v=f5OEKA47xFI

Hund trauert um 12jährigen ermordeten Jungen: http://www.youtube.com/watch?v=iUqcmTzpuSk

Grausamer Umgang mit Hunden in Ukraine: http://www.youtube.com/watch?v=gwBN69-esPs

Tierleid durch Animalhoarding: http://www.ltk-hessen.de/fileadmin/www_ltk_hessen_de/altbestand/pdf/ofensberger-animal-hoarding.pdf

Alptraum Schlachthof, oder: „Man ist letzlich das, was man isst“: http://www.youtube.com/watch?v=_rGnco_4zEg, http://www.youtube.com/watch?v=u-i83e3AyeM, http://www.youtube.com/watch?v=JI2BwU9UMqo

Eigentlich gibt es soviele Beispiele, dass man sie niemals alle je aufzählen könnte. Wer selbst Haustiere hat und Empathie genug, sie auch innerlich zu verstehen, der weiß das alles bereits…

Ich denke mir gerade…

Die Menschen wirken immer erschöpfter, und wirklich Zeit hat keiner mehr, nicht um anzurufen, nicht um zu reden, nicht um zu chatten, nicht um Foren zu besuchen… Hat niemand mehr etwas zu sagen? Sind alle stumm geworden, als ob es ihnen die Rede verschlagen hätte? Aber die unendliche Müdigkeit setzt sich ja fort, man ist zu müde für buchstäblich alles… was einem früher mal Spass gemacht hat…

Vielleicht liegt das einfach an der geistigen Erschöpfung.

Nicht nur, dass elektrische Geräte uns allen Lebenskraft und Zeit entziehen. Nein, es sind die Zustände auf der Welt. Sie machen unendlich müde. Wir wollen ja gar nichts mehr wissen, weil wir ohnehin nur immer belogen werden, in allen Bereichen… Man schlägt die Zeitungen auf und hat die Schnauze schon voll… Besser Kopf in den Sand, nichts mehr hören oder sehen…

Zerstörte Natur und menschliche Aggression

Gewisse Völker (ihr wisst, welche!) scheinen mit aller Macht und mit all ihrem Willen einen Atomkrieg und einen 3. Weltkrieg provozieren zu wollen, egal wieviele draufgehen, Hauptsache es sterben genug eigene und andere Menschen (die Natur zählt für die erst gar nicht). Die Ausbeutung der Erde und die Vernichtung der Natur geht munter weiter, Umweltschutzabkommen und Maßnahmen werden nicht eingehalten (Kyioto!), die letzten Urwälder werden weiter abgeholzt, die letzten Nashörner wegen asiatischer Geilheits-Mittelchen abgeknallt, bei den Elefanten beteiligt sich sogar der WWF-Ehrenpräsident (König Juan Carlos) dran. Das Meer wird leergefischt, keiner tut was. Das Meer wird verölt und vergiftet, keiner tut was. Im Meer treiben gigantische Plastikmengen, keiner tut was. Wir haben politische Vertreter gewählt, doch sie tun nichts.

Korrupte Politik und kriminelle Finanzmachenschaften

Das Finanzsystem geht so korrupt weiter wie bisher, die Lobbies der Mächtigen kaufen sich die Gutachten, die Gesetze, die Politiker, die sie haben wollen. Die Reichen stopfen sich die Taschen voll, die Sozialprogramme für Unterschichten werden gestrichen, die Mittelschicht finanziell ausgeblutet, alles wird immer teurer, die Löhne steigen aber nicht (ausgenommen die von Managern). Diverse Staaten sind bereits derartig von Kriminalität und Korruption unterlaufen und überwuchert, dass Recht, Gerechtigkeit und Gesetz keine Chance mehr haben. Der Import von bereits durch die Produktion vergifteter billiger Waren, der Drogenhandel, der Menschenhandel gehen munter ungeniert weiter. Als Allheilmittel macht die Politik wider besseres Wissen (!) Kürzungsprogramme („Sparprogramme“) bei Sozialpolitik und bei den Investitionen (also bei der Bildung und bei der Unterschicht, Bereiche die die allegemeine Krise gar nicht verursacht haben). Lösungen, die bereits die Weimarer Republik (und nicht nur die) so richtig ruiniert haben – statt das Gegenteil zu tun, nämlich Kaufkraft, Arbeitsbeschaffung und Förderung von Klein- und Mittelbetrieben zu investieren. Man weiß es, aber aus ideologischen Gründen beharrt man darauf, das Falsche weiterhin zu tun…

Exterrestrische Gefahren und menschliche Kurzsichtigkeit

Wie immer wir uns persönlich bemühen, es bringt nichts, es führt zu nichts, und wie gesagt die politischen Vertreter vertreten leider nicht mehr unsere Interessen. Wissenschaftsprogramme werden gestrichen (z.B. NASA, SETI, Asteroiden-Watch…) obwohl die Erde 2011/2012 mehrmals knapp an Katastrophen vorbeigeschrammt ist (knapp vorbeifliegende Asteroiden, große Sonnenstürme…), aber das muss ja nicht immer so bleiben… In Indien werden noch immer kleine Mädchen von ihren Eltern (die nur Jungen haben wollen) gezielt umgebracht, geschätzte 75% der weiblichen Embryos abgetrieben. In China verzweifeln dafür die jungen Männer, weil dank der Einkindpolitik und der milliardenfachen Abtreibung von Mädchen auf 9 junge Männer nur noch 1 junge Frau kommt.

Gähnende innere und äußere Leere

Soll man dann noch voller Naivität feiern, Schokoladeostereier essen, beten und über Esoterik chatten als wäre gar nichts los auf der Welt und alles heile, wo man eigentlich nur noch sagen muss: der Mensch ist doch allerdie größte Pest auf der Welt, die Erde wäre besser dran ohne… Das was auf der Welt abgeht, ohne Chancen auf Besserung, macht doch alle Engagierte nur noch müde. Kollektives Burn-Out.

Keine Zeit, kein Interesse mehr, das Gehirn ist leer… Am Kuchen backen, am Häuslebauen und was das neue politische Biedermeier im reaktionären Zeitalter der Unmündigkeit noch so alles für die „Staatsbürger“ bringt, kann es nicht liegen, denn das gab es vor 10, 20 Jahren auch und man hatte trotzdem Zeit und Lust, um zu lesen und sich zu schreiben. In der guten alten Zeit vor Home-PC und 9/11. Und an den Themen in den diversen Foren und Blogs kann es auch nicht liegen, denn dann wäre man inzwischen allwissend. Bei Facebook helfen die 100 nicht kommunikativen unbekannten neuen Freunde nicht und im Second Life herrscht außer Geschäftemacherei nur noch gähnende Leere. In den realen Cafés der Stadt ist der Kaffee kalt, der Kuchen fad und in den Beisln das Bier schal geworden. Im Restaurant fragt man sich nur, wer dafür jetzt hungern muss und wieviel Gift und künstlicher ungesunder Schrott im Essen versteckt ist. Es schmeckt nicht mehr.

Was niemand sagt und niemand wissen will

Wer will, und noch immer nicht depressiv ist, hier etwas auf Youtube zum Verständnis, wie uns die wahre Weltsituation bewusst NICHT erklärt wird: Vorträge über Wirtschaft, Bank- und Finanzsysteme von Andreas Popp, sie dauern zwar lange und sind mühsam für Nicht-Ökonomen, doch sollte sich das jeder mal antun und gut zuhören, es lohnt sich:

http://www.youtube.com/watch?v=1rvPPxnITzU&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=l2ApFesIGdc&feature=fvwrel