Aus www.krone.at, Rubrik Discover, 27.4.2008:
 
"Appetit-Hormon – Zuviel Bauchfett steigert das Hungergefühl"
 
"Fettpolster am Bauch sind nicht nur gefährlich, weil sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, sie können auch noch zu einem gesteigerten Hungergefühl beitragen, berichten Forscher der University of Western Ontario in Kanada. Was bedeutet: Ist der Bauch einmal da, tut er auch noch alles, damit man ihn schwerer wieder los wird."
 
Das abdominale Fettgewebe vermag offenbar ein Hormon namens "Neuropeptid Y" (NPY) zu produzieren, das die Bildung von neuen Fettzellen stimuliert. Diese regt eigentlich im Gehirn die Nahrungsaufnahme und verursacht ein starkes Hungergefühl. Die Forscher um Kaiping Yang vom Lawson Health Research Institute  stellten fest, dass dieses Hormon auch im Bauchfett produziert wird. "Im Bauchfettgewebe soll das Hormon die Anzahl der Fettzellen erhöhen, indem es die Produktion von Fett-Vorläuferzellen stimuliert. In einem Modellversuch mit adipösen Ratten haben die Wissenschaftler teils um das sechsfache erhöhte Boten-RNA des Hormons festgestellt, was die lokale Wirkung des Neuropeptid Y belege."

Neuropeptid Y, produziert im zentralen und peripheren Nervensystem, führt als starker Appetitanreger zu verstärkter Nahrungsaufnahme, was sich als Fettablagerung um den Bauch niederschlägt, und dieses Fettgewebe wiederum produziert noch mehr Neuropeptid Y, was lokal zum Entstehen weiterer Fettzellen führt. NPY wird möglicherweise über das Blut zum Gehirn transportiert und überwindet die Blut-Hirn-Schranke, womit ein Teufelskreis im Gang kommt.

[Anmerkung: einen ganzen Organismus dazu zu bringen, unbewusst Dinge zu tun, damit die eigenen Zellen vermehrt produziert werden, schafften bislang Viren wie z.B. der Tollwuterreger.]

Sollte das Neuropeptid Y in den Blutkreislauf gelangen, könnten erhöhte Werte mit einem einfachen Bluttest aufgespürt werden. Damit wären Persoenen, die zu abdominaler Fettleibigkeit tendieren, früh aufspürbar und man könnte eine Gegentherapie entwickeln.

 

 

Advertisements