Aus: Krone.at vom 15. 1. 2008, Rubrik Steil:
 
"UFO-Alarm in Texas: Dutzende Amerikaner wollen UFO gesehen haben"
 
"Dutzende Amerikaner, darunter auch ein Pilot sowie ein Polizist, wollen im US-Bundesstaat Texas in den vergangenen Wochen ein riesiges UFO gesehen haben, berichten US-Medien. Das unbekannte Flugobjekt sei eine Meile (rund eineinhalb Kilometer) lang und etwa eine halbe Meile breit gewesen, erzählte etwa der Besitzer eines Fuhrunternehmens."

Laut Augenzeugenberichten habe sich das UFO ungewöhnlich still und sehr schnell bewegt und sei sehr niedrig geflogen. Auch von Kampfflugzeugen, die das Flugobjekt, das helle Lichter hatte, verfolgt hätten, wurde berichtet. Schweißnähte, Bolzen oder Nieten waren keine zu sehen. Ein Augenzeuge aus Dublin, Texas, soll das riesige Objekt mit dem Zielfernrohr seines Gewehrs beobachtet haben, als es ca. 100 m hoch über der Viehweide schwebte. Laut Militär waren zu diesem Zeitpunkt keine Kampfflieger von der nahen Bais unterwegs – dort gibt man zivilen Flugobjekten die Schuld.

 
Advertisements