Anmerkung:

Cajun-Gemüse – besteht aus: 1 großen Gemüsezwiebel, 1 grünen Paprikaschote, 2 Stangen Stauden-Sellerie in feine Würfel geschnitten.

Cajun-Gewürz – eine für die Cajun-Küche charakterische Mischung aus Gewürzen und Kräutern: 1 EL Knoblauchpulver, 1 EL Zwiebelpulver, 2 TL weißer Pfeffer (fein gemahlen), 2 TL schwarzer Pfeffer (grob gemahlen), 1 1/2 TL Cayennepfeffer, 2 TL getr. Thymian, 1/2 Tl getr. Oregano – gut miteinander vermischen und in einem Gewürzglas aufbewahren.

—————————————————————————————————————————————————————-

12 mittelgroße Hühnerteile (ca. 1 1/2 Kg), 2 EL Cajun-Gewürze, 1/2 TL getrocknetes Basilikum, 2 TL Paprikapulver (edelsüß) 150 gr Mehl, 3 EL Öl, 350 gr Cajun-Gemüse, 1 rote Paprikaschote gewürfelt, 1 kleine rote Chilischote – entkernt und fein gehackt, Hühnerbrühe als Würfel bzw. in Pulverform für 1/4 Ltr Wasser, 250 ml saure Sahne, 25 gr Butter.

Mehl mit den Cajun-Gewürzen,Basilikum und Paprikapulver gut vermengen. Die gewaschenen, abgetrockneten Hühnerteile darin wenden und nach und nach in einer Pfanne goldbraun braten. In der Zwischenzeit das Cajun-Gemüse mit den Paprikawürfeln und der gehackten Chilischote in 2 EL Öl anbräunen und in eine feuerfeste Form füllen.

Die Hühnerteile darauf geben und das Wasser angießen. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180 ° C ca. 40 Min braten. Die Sahne und die Hühnerbrühe (Pulver od. Würfel) dazugeben und verrühren. Noch weitere 20 Min ohne Deckel braten, dabei darauf achten, daß die Hühnerteile nicht zu dunkel werden! Eventuell mit lose aufgelegter Alufolie bedecken. Zum Schluß 3 EL des gewürzten Mehls in zerlassene Butter einrühren und Farbe annehmen lassen. Mit dem Bratensaft ablöschen und die Sauce in die Form zu den Hühnerteilen zurückgeben und servieren.

Als Beilage eignen sich Reis oder/und Weißbrot.

 
 
Advertisements