Zugegeben, ich hatte mir Teil 4 ("Der Feuerkelch") nicht mehr angesehen.
Die Düsterkeit von Teil 3 wurde jedenfalls um Längen übertroffen.
Im Grunde ist das kein Kinderfilm mehr, sondern rutscht in den Bereich des Horrorfilms (frei ab 14 Jahren, würde ich schätzen), selbst wenn keine Toten vorkommen…. D.h. Tote gibt es schon, nur wie man später sieht leben die durch Tricks irgendwie wieder (gedacht also schon als US-Kinderfilm?). Die Nebenfiguren sind nicht sonderlich schön, sondern alle irgendwie häßlich und merkwürdig; offenbar müssen gemeine Menschen und Hexen irgendwo unnormal aussehen? Und wo sind die Farben im Film? Wo sind grüne Wiese, Wald und Bäume? Alles düster, und die überbürgerlich wirkende Direktorin/Großinquisitorin rosa-rot und lila. – Warum soviel Feuer und Feuerscheite und wieso werden Kamine zu Transport-Tore für Hexen? Ist der Bezug zu den Hexenverbrennungen so SPASSIG? – Nett: das Feuerwerk der Weasleys um Hogwarth, aber auch nur in Potters Erinnerung.
 
Harry Potter I und auch II waren erfreulich und heiter durch die ganzen überaus reizenden verblüffenden Ideen. Das einzig Verblüffende an Teil 5 war das Board mit den Tellern mit den lebenden Katzen an der Wand. Es war also nicht sonderlich witzig, nicht interessant und nicht erfreulich. Okay, vielleicht spannend. Es ist einfach fertig erzählt. Dabei verspricht Potter, sich mit den anderen in 9 Jahren (d.h. lt. Buch mit 26 Jahren) wieder zu treffen. (Vermutlich besucht er nach der Hogwarth-High School inzwischen ein Zauber-College?)
 
Ein großer Teil des Films besteht (wie man später bemerkt) nur aus den Erinnerungen von Harry Potter – oder sind sie nur einsuggeriert worden? – war das Absicht oder wollte die Autorin nur die gräßlichsten Szenen entschärfen? Na ja. Vielleicht sollte man doch eher das Buch lesen….?
 
Statt eigene neue Ideen wurden Versatzstücke aus dem Film von Merlin (mit Sam o’Neill) eingebaut. Wie die ganze Sache in ferner Zukunft möglicherweise ausgeht, ist bereits zu erraten: Voldemort ist in Wahrheit das teuflische Alter Ego, die verdrängte Seite von Harry Potter, die gezähmt werden muss und nur so unschädlich wird. Denn "zwei können nicht überleben, wo einer überlebt". (Voldemort trat ja erstmals auf, als Potter ein kleines Kind war.) Oder aber ist dessen Vorinkarnation? – Auf alle Fälle ist ein weiterer Film damit möglich gemacht worden. Bücher gibt es ja bereits 7.
 
Der Phönix ist ja ein Vogel, der im Alter verbrennt und wieder aus seiner Asche erneuert aufersteht. 
Advertisements